my life. my love. my blog.

Unterwegs aus Liebe zum VfB Stuttgart

Das war mein Jahr 2008

| 1 Kommentar

Das war ein Jahr im Zeichen des Fußballs, jener Leidenschaft, die mich seit 2006 begleitet und die seither immer intensiver geworden ist. 13 Spiele in einem Jahr, aber es ist natürlich noch mehr passiert.

Ich möchte das Jahr 2008 Revue passieren lassen.

* * * * * * * * * * * *

JANUAR

Der deutsche Fußballbund veröffentlicht de komplette Heimspielliste für die nächsten 2 Jahre. Aus dem erhofften „Projekt 2008: Länderspiel in Leipzig“ wurde nichts. Bis März 2009 muss ich mich noch gedulden.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usAlljährlicher Neujahrsumtrunk mit der Firma. Diesmal hab ichs allen gezeigt: Ich bin die Queen der Strikes Spares. Als beste unserer Gruppe und als Platz 13 von ca. 80 Leuten kann man denke ich stolz sein, wenn man sonst immer mehr oder weniger abloosen tut.

Free Image Hosting at www.ImageShack.usAbschiedstreffen im Cafe Cantona in Leipzig. Das Dreamteam vom Sportcafe ist für die nächsten 6 Monate unvollständig, Freundin Isabelle geht für ein halbes Jahr zum Auslandssemester nach Belgien. Es wurde dennoch getrunken, gelacht und geredet, und ich habe mich überreden lassen, mir zum ersten Mal eine Ausgabe „11 Freunde“ zu Gemüte zu führen.

* * * * * * * * * * * *

FEBRUAR

Free Image Hosting at www.ImageShack.usMeine sehr gute Freundin Ines heiratet bei eisiger Kälte ihren Freund Micha, damit ist die kleine Familie inklusive Isabelle (2) komplett. Es wurde zu einer Hochzeit mit Hindernissen, wie sich herausstellen sollten, allerdings eine sehr schöne Veranstaltung für alle Beteiligten.
Beitrag lesen…

Die so heiß erwartete Bewerbungsphase für die Tickets der Europameisterschaft 2008, die im Juni stattfinden soll, beginnt. Alle Organisation und Planung, Einholen von Unterstützung nützt nichts, es werden für meinen Geschmack zu wenige Anträge für die Spiele, die ich gern sehen wollte. So bleibt einem nur übrig, das Beste zu hoffen und dabei aber das Schlimmste zu erwarten.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usWieder einmal unterwegs mit meiner Freundin Julia, es wird zum Heimspiel für mich. Innerhalb von Leipzig findet mit den Wildwood Boys endlich wieder einmal ein Auftritt statt. Diesmal sogar im Partnerlook. Besonders interessant: Man stelle die Digitalkamera auf den Boden, richte sie gen Tanzfläche, drücke auf den Videoaufnahmeknopf und werte später das Ergebnis aus.
Beitrag lesen…

Um Gottes Willen, Jungs, was war denn das? Die deutsche Nationalmannschaft spielt das erste von 2 Vorbereitungsspielen vor der Europameisterschaft gegen die Gastgeber. Das Spiel gegen Österreich gerät beinahe zur Farce, die sonst nicht sonderlich starken Österreicher verlangten uns alles ab und wenn man ehrlich ist, fiel der Sieg unserer Mannschaft mit 3:0 viel zu hoch aus. Eine enttäuschende Leistung nach eine sonst so starken Qualifikationsjahr 2007.
Beitrag lesen…

Nachdem alle Anträge auf EM-Tickets auf natürlichem Wege fehlschlugen, wollte ich dennoch die Hoffnung nicht aufgeben. Über den Fanclub Nationalmannschaft kam ich an ein begehrtes Optionsticket für ein Viertelfinale mit deutscher Beteiligung, am 19. bzw. 20. Juni. Da schlägt einem das Herz bis zum Hals.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

MÄRZ

Wie mies höhere Gewalt einem einen Strich durch die Rechnung machen kann, erfuhr ich gerade mal 48 Stunden vor dem ersten geplanten Spiel des VfB Stuttgart, dem ich 2008 beiwohnen wollte. Leider wurde daraus nichts, denn ein Sturm sorgte für eine Spielabsage. Zum Nachholespiel konnte ich leider nicht, da ich so kurzfristig keinen Urlaub bekommen konnte. Erkenntnis des Monats März: Höhere Gewalt ist ein Arschloch.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usDas zweite Vorbereitungsspiel gegen EM-Gastgeberland Schweiz lief schon etwas besser als das gegen Österreich im Februar. Unsere Mannschaft präsentierte sich so, wie wir sie dann bei der richtigen Europameisterschaft sehen wollten. Einen 4:0-Sieg durften wir verbuchen, wobei 2 Tore ein megastarker Mario Gomez erzielte.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

APRIL

Free Image Hosting at www.ImageShack.usEs ist endlich soweit: das erste Heimspiel beim VfB Stuttgart sollte ein voller Erfolg werden. Soviel zu den Fakten: 1:0 gewonnen, Torschütze Roberto Hilbert. Der emotionale Wert wurde allerdings unbeschreiblich groß, was hier und heute als amüsanter Zufall begann, sollte sich im Laufe der Monat als Glücksgriff erweisen. Ich lernte Reinhart, meinen mittlerweile Stammfahrer kennen, mich dem ich nun fast jedes Mal zu den VfB-Spielen fahre. Ich amüsierte mich prächtig in Stuttgart und schwor mir: das wird mein zweites zu Hause.
Beitrag lesen…

Wahnsinnsstimmung im Cafe Cantona in Leipzig, wo ich mit Freunden das DFB-Pokalfinale anschaute. Bayern gegen Dortmund, das ewige Duell. 10 Minuten dauerte es und das 1:0 für die Bayern fiel, zeitgleich kollektives Raunen in der Kneipe, die zum großen Teil Zuschauer beherbergte, die auf Seiten der Schwarz-Gelben standen. Die Bayern waren über große Teile überlegen, schossen allerdings keine weiteren Tore. So folgte die Strafe für Überheblichkeit auf dem Fuß, Dortmunds Ausgleich in letzter Sekunde sorgte für eine Explosion der guten Laune. Leider schossen auch die Bayern noch ein nicht mehr für möglich gehaltenes Tor und somit hieß der Pokalsieger Bayern München.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.us„Tanz in den Mai“ könnte es nicht besser treffen. Und wenn ich gewusst hätte, das es bis auf weiteres die letzte Musikveranstaltung im Bürgerhaus Geithain werden würde, hätte ich es noch mehr genossen. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

MAI

Free Image Hosting at www.ImageShack.usEinmal Feuer gefangen war klar, dass das zweite VfB-Heimspiel nicht lange auf sich warten lassen würde. Ich erlebte ein nahezu perfektes Wochenende in Stuttgart samt genialem Spiel, vielen Fotos und Autogrammen beim Mannschaftstraining bei durchweg perfektem Wetter inklusive Sonnenbrand. Ein traumhaftes Wochenende.

Mit einer „Jetzt gehts um alles“-Einstellung führte mich mein Weg recht spontan nach Wolfsburg. Am vorletzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2007/2008 spielte dort der VfB, doch wenn ich gewusst hätte, das dieses Spiel zum Alptraum werden würde, hätte ich mir den Weg lieber gespart. Am Ende setzte es eine katastrophale 0:4-Niederlage und der große Schock, nachdem ich nur ein Wochenende zuvor den Himmel auf Erden erlebte.
Beitrag lesen…

Die Bundesliga-Saison ist vorbei, der VfB rettete sich mit Ach und Krach auf Platz 6 und zieht somit in den UI-Cup ein, um sich die Hintertür zum UEFA-Cup offen zu halten. Die Spiele, die ich nicht im Stadion erlebte, sah ich in meinem geliebten Sportcafe, wo es einem jedes mal aufs neue der Schauer über den Rücken jagd: „Tooooor in Stuttgart!!!“.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usBeim jährlichen Seifenkistenrennen erwartete mich dieses Jahr leider nicht ganz so gutes Wetter wie letztes Jahr, dennoch hatte ich enorm viel Spaß mit vielen Fotos. Amüsante Highlights waren zahlreich vorhanden, und einmal vom Seifenkistenrennen OHNE Sonnenbrand wiederkommen, tja, das ist doch immerhin auch etwas.
Beitrag lesen…

Und ich dachte, die Jungs hätten sich gefangen. Ähnlich wie beim schlechten Vorbereitungsspiel gegen Österreich patzte die deutsche Nationalmannschaft beim Testspiel gegen Weißrussland. Über ein 2:2 kam man nicht hinaus, was bleibt ist die Hoffnung, die Jungs mögen sich jetzt bitte ganz, ganz, ganz schnell fangen. Ich nur wenigen Tagen beginnt die Europameisterschaft, ein Testspiel haben wir noch vor uns.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usWenn das mal kein „Last Minute“ ist. Knapp eine Woche vorm Beginn der Europameisterschaft habe ich in Sachen EM-Tickets noch einmal zugelangt. Ein Freund besorgte mir ein Ticket für Deutschland gegen Österreich 2 Tage nach meinem 22. Geburtstag.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

JUNI

So, bald kanns losgehen mit der Europameisterschaft. Die letzte Generalprobe, das Testspiel gegen Serbien, wurde mit 2:1 bestanden und wir sind startklar. Zuletzt leider nicht ganz so überzeugend, wie man sich das im Vorfeld der EM gewünscht hätte, aber immerhin.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usWerfen, Schlagen, Fetzen, Prügeln, Hauen. Alles ist erlaubt bei der Kissenschlacht, die auf dem Augustusplatz in Leipzig stattfand. Kollektives Federnfliegen brachte der Flashmob, eine scheinbar plötzliche Zusammenkunft fremder Leute, die eine bestimmte Tätigkeit ausführen, das wird im Vorfeld per Internet bekannt gegeben. Ich selbst wollte mir an jenem Freitag nicht selbst die Kissen um die Ohren schlagen, aber nach einer harten Arbeitswoche fand ich es zu amüsant, mir die ganze Sache mal anzusehen und ein paar Fotos zu machen.
Beitrag lesen…

Startschuss! Endlich geht es los mit der lang erwarteten Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz. Und es beginnt mit einem Paukenschag: Deutschland gewinnt mit 2:0 gegen Polen, wobei beide Tore der gebürtige Pole Lukas Podolski schoss. Der polnische Fußballverband wird sich wahrscheinlich bis in alle Ewigkeit ärgern.
Beitrag lesen…

„Das LÖWt noch nicht“ titelten die Zeitungen am nächsten Morgen. Zum EM-Spiel Deutschland gegen Kroatien setzte es eine 1:2-Niederlage und warf viele Fragen auf. Allen voran, warum man sich 2006 und 2007 so viel Mühe in der EM-Qualifikation machte um jetzt mit einer unterirdischen Leistung im entscheidenden Moment schlapp zu machen. Der Anschlusstreffer viel leider viel zu spät, verloren haben wir trotzdem.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usHappy Birthday to me! Zum 22. Geburtstag war das originellste Geschenk zweifelsohne die Whiskyflasche in Form eines Fußballschuhs als spezielle EM 2008 Edition. Aber auch die anderen Geschenken erfreuten mich sehr.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usIch hatte gehofft, ich würde entspannt nach Wien reisen zum Spiel Deutschland gegen Österreich, stattdessen war ich nervös und angespannt. Ein schöner 3-Tage-Urlaub im traumhaften Wien versüßte mir die Tatsache, viel Geld gelassen zu haben. Das Spiel war nicht das, was man erhofft hatte, eine sichtbare Trotzreaktion nach der Niederlage gegen Kroatien war nicht spürbar. Im Deutschland-Block im großen Ernst-Happel-Stadion feuerte ich die Jungs unaufhörlich an, erfreute mich an deutsch-österreichischen Antipathie-Gesängen und wusste im rechten Moment, wann ich mein Kamera aufs Spielfeld halten sollte. Ein Freistoß aus aussichtsreicher Position und „Ballacks Gesicht zur Faust geballt“ reichte, um mich in den Himmel zu tragen. Deutschland gewann 1:0 und war sicher im Viertelfinale, für das ich ja ebenfalls eine Karte hatte.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usNach der ehrlich gesagt auch nicht rundum überzeugenden Leistung gegen Österreich war man sich eigentlich sicher, das Aus würde im Viertelfinale gegen starke Portugiesen folgen. Was in an diesem Abend in Basel erlebte, ist mit Worten wohl kaum zu beschreiben. Wie verwandelt spielten die Jungs auf und gewannen am Ende verdient mit 3:2, auch wenn letztenendes viel Zittern dabei war. Das beste Spiel des Jahres von der Nationalmannschaft!
Beitrag lesen…

Wenn sie so weitermachen, werden sie den Pott schon nach Hause holen, dessen war sich jeder sicher. Das Halbfnale gegen Last-Minute-Türken wurde zur Herausforderung der besonderen Art. Nicht nur, das es einen Last-Minute-Ausgleich der Türken gab, sondern auch eine Bildstörung, die uns allen das Blut in den Adern gefrieren ließ. Quälend lange Minuten der Ungewissheit, während alle auf den Bildschirm starrten, auf dem Stand „Bildstörung. Bitte Geduld“. Schließlich ging es weiter, Philipp Lahm erzielte im letzten Moment das 3:2 und stürzte ganz Deutschland in Glücksgefühle: Deutschland ist im Finale!
Beitrag lesen…

Wir waren nur noch einen kleines Stück vom großen Triumph entfernt, wir waren so nah dran. Viele Worte über das Finale möchte ich nicht verlieren. Am Ende verloren wir verdient mit 0:1 gegen Spanien, die das ganze Turnier über hervorragende Leistungen gezeigt hatten. Die Enttäuschung war selbstredend groß.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usDennoch ließ ich es mir nicht nehmen, einen Tag später nach Berlin zu fahren, um mich dort von der Nationalmannschaft zu verabschieden. Es war eine tolle Veranstaltung, tolle Stimmung, wenn auch der Auftritt der Jungs etwas kurz war. Schöner Zufall war die Begegnung mit Eddy, den ich auf der Fanmeile kennenlernte und man noch den ganzen Tag in Berlin verbrachte. Und ich habe nie jemanden getroffen, der mich so dezent auf meinen Sonnenbrand hingewiesen hat wie Eddy. Diese rote Farbe war dann wirklich jenseits von Gut und Böse.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

JULI

Endlich ist er da, der Bundesliga-Spielplan für die Saison 2008/2009. Ein erster Blick darauf ließ mir jedoch zunächst alle Gesichtszüge einschlafen. Von 6 Spielen, die ohnehin auf meiner Wunschliste standen, sollten ganze 5 Spiele schon 2008 stattfinden.
Beitrag lesen…

Pünktlich zum Saisonbeginn habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden und war endlich mal richtig beim Frisör. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usBeim Kicken zuschauen, das kann ich. Selber mitkicken? Nein danke, das überlebt meine Achillessehne nicht, fürchte ich. Ich amüsierte mich köstlich beim Rinnecup in Rottenbach (Thüringen). Angereist waren aus allen Teilen Deutschlands Freunde und Bekannte, Groß und Klein, Jung und Alt vom Forum tooor.de, es hat höllisch viel Spaß gemacht. Der Mitternachtskick um 3 Uhr nachts wird in Erinnerung bleiben.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

AUGUST

Ich habe mir endlich ein flickr-Profil zugelegt.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usAuf gehts zum ersten VfB-Spiel in der neuen Saison, der DFB-Pokal ruft und ich folge ihm nach Lüneburg, 50 Kilometer südöstlich von Hamburg. Schon vorher als klare Sache gehandelt trat der VfB im 8000-Seelen-Stadion am Wilschenbruch zur 1. Runde an und gewann am Ende mit 5:0, ich hatte eine Menge Spaß und die Reise von 300 Kilometern hat sich für mich gelohnt.
Beitrag lesen…

Das erste Länderspiel nach der Europameisterschaft gewannen wir gegen Belgien mit 2:0. Besondere Augenmerk liegt hierbei auf Yongster Marko Marin, der in seinem 2. Spiel im Adler-Trikot eine sensationelle Leistung ablieferte und er sich selbst mit einem tollen Tor belohnte.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usWenn schonmal ein Spiel in Leipzig ist, was viel verspricht, dann nehme ich das halt auch noch mit. Ob es nun 12 oder 13 Spiele im Jahr 2008 sind, darauf kommt es nun auch nicht mehr an. Im Leipziger Zentralstadion war niemand geringeres als der SV Werder Bremen zu Gast, zur großen Freude meines Kumpels Dennis, seines Zeichens Bremen-Fan und am nächsten Tag Geburtstag. Werder Bremen gewann, ja fast schon selbstverständlich mit 3:1.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

SEPTEMBER

Leicht und locker funzte und flutschte es in Liechtensteins Hauptstadt Vaduz. Dort, wo sich die Banken das Schwarzgeld zuschieben, schoben unsere Nationalspieler den Ball ins Tor. Mit einem überzeugenden und begeisternden 6:0 hatte man durchaus seine Freude beim Länderspiel gegen Liechtenstein. Und das, obwohl das Wetter miserabel war. Aber wen interessiert das schon.
Beitrag lesen…

Zur wahren Nervenprobe geriet einige Tage später das WM-Qualifikationsspiel gegen Finnland, vor denen wir nicht erst seit gestern Respekt hatten, da sie sehr unbequemen Fußball spielen können. Am Ende erlebte ich einen Abend, der an Hochspannung kaum zu überbieten war. Drei Mal lagen wir in diesem Spiel zurück und konnten uns dank eines auf einmal wie verwandelten Miroslav Klose drei Mal wieder zurück ins Spiel kämpfen. Hilfe, meine Nerven!
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usDas wichtigste und prestigeträchtigste VfB-Spiel der Saison stand an: das Derby gegen Karlsruhe, den „Feind“ aus dem Badnerland. Mein erstes Derby, das ich im Stadion erlebte, es begann mit einer wundervollen Choreographie und unmittelbar danach mit einer Schockstarre: 8. Minute, Tor für die Gäste, und das direkt vor meiner Nase während ich den Gästeblock in zu großer Hör- und Sichtweite hatte. Meine Gebete wurden dennoch erhört: Am Ende siegte der VfB mit 3:1 und machte mich erneut wahnsinnig glücklich. Derbysiege sind eben einfach die schönsten.
Beitrag lesen…

Nach 365 Tagen darf ich verkünden: ich bin knabberfrei. Per kaltem Entzug habe ich das Fingernägelknabbern aufgegeben.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

OKTOBER

Free Image Hosting at www.ImageShack.usWeiter ging es mit der Nationalmannschaft und einem Spiel, dem ich so gerne hätte beiwohnen wollen, aber den Trip nach Dortmund konnte ich mir finanziell nicht aufbürden. Dennoch bereue ich es, ich hätte lieber jeden Penny drei Mal umgedreht, aber ändern konnte ich es letztendlich nicht. Ein traumhaft begeisterndes Spiel, mit dem wir unseren stärksten Gruppengegner Russland mit 2:1 besiegten.
Beitrag lesen…

Und schon wieder die Nationalmannschaft. Während die Leistungen des VfB Stuttgart nur phasenweise überzeugend und allgemein sehr durchwachsen sind, weiß zumindest die Nationalmannschaft zu überzeugen. Deutschland gegen Wales, und bei der Leidenschaft, mit der wir spielten, erstaunte es umso mehr, wie lang wir auf das Tor warten mussten. Dank eines überragenden Piotr Trochowski gewannen wir mit 1:0.
Beitrag lesen…

Ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk mache ich mir selbst mit dem Buch „Das Jogi-Prinzip“, das mit Widmung und persönlicher Spielerzeichnung zu mir nach Hause kam. Eben Lektüre der besonderen Art.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usAuf nach Berlin, wieder einmal wartet das Auswärtsspiel des VfB Stuttgart auf mich. Exakt 14 Monate nach meinem ersten VfB-Spiel überhaupt kehrte ich dorthin zurück, wo alles angefangen hat. Die Vorzeichen konnte man deuten wie man wollte: Hertha BSC Berlin hat seit 3 Jahren ohne Mirko Pantelic kein einziges Spiel gewinnen können – allerdings ist der VfB seit 17 Jahren sieglos in Berlin, ein wahrer Berlin-Fluch also. Dabei sah es ganz gut aus. Der Fußballgott hatte kein Einsehen uns ließ uns in letzter Sekunde doch noch verlieren.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

NOVEMBER

Free Image Hosting at www.ImageShack.usEinen Monat später stand ich schon wieder vorm Olympiastadion in Berlin: alle guten Dinge sind ja bekanntlich Drei, nicht wahr? Das Prestigeduell Deutschland gegen England wartete nun einen Monat nach der erneuten bitteren Niederlage auf mich. Bei widerlichem Wetter genoss ich jedoch ein tolles Fantreffen mit meinen Leuten von tooor.de. Das Spiel war zum Abgewöhnen. Beim Duell B-Elf gegen C-Elf konnten wir den Triumph von Wembley nicht wiederholen und verloren verdient mit 1:2.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usZeit zum großen Frustschieben war nicht, nur 3 Tage später ging es weiter nach Wolfsburg, wo ich aus VfB-Sicht noch eine Rechnung offen hatte. Bei eisiger Kälte genoss ich meine Premiere im Stehblock, auf den ich vom Oberrang im Mai noch neidisch hinabgeblickt hatte mit der Gewissheit, nächstes Mal auch dort unten stehen zu wollen. Als Martin Lanig nach nur wenigen gespielten Minuten das Führungstor erzielte, fand ich mich wieder in einem weiß-roten Jubelmeer, mich umarmten wildfremde Menschen, die ich in meinem Leben noch nie gesehen habe, die aber in jenem Moment Sinnbild der Freude waren. Die hielt allerdings nur bis zum Wiederanpfiff: wir wurden im 2. Durchgang systematisch abgeschlachtet und verloren das Spiel noch mit 1:4. Autogramme von Mario Gomez und Jens Lehmann vermochten mich kaum zu trösten. Einzig allein eine neue, nette Bekanntschaft sorgt dafür das, den erneuten Ausflug nach Wolfsburg nicht komplett zu bereuen.
Beitrag lesen…

* * * * * * * * * * * *

DEZEMBER

Nach langer Zeit wurde von alten Mitschülern ein Klassentreffen organisiert, welchem ich selbstverständlich beiwohnte und dass ich sichtlich genoss im Kreise alter Bekannter, umringt von lieben Menschen, die mich viele Jahre meiner Jugend begleitet haben.

Free Image Hosting at www.ImageShack.usWo andere Menschen ihre Stiefel putzen und vor die Tür stellen, putzte ich meine Stiefel und ging vor die Tür. Hände auf, Nikolaus! Ich wünsche mir einen Auswärtssieg in Cottbus, so lange wartete ich darauf, das Spiel im März wurde ja wegen einer Sturmwarnung abgesagt. Leicht und locker gewannen wir mit 3:0 und nicht nur die Gewissheit, bei den Fernsehausschnitten des 2:0 durch Jan Simak und des 3:0 durch Sami Khedira, ließ mich diesen Tag durchaus genießen. Regendurchnässt, aber mit der Sonne im Herzen.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usEs gibt eine Rangordnung für die wichtigsten und prestigeträchtigsten Spiele des VfB Stuttgart in einer Saison. Unumstritten auf Platz 1 für alle Zeit wird der Karlsruher SC sein, gegen den ich im September einen 3:1-Sieg genießen durfte. Auf Platz 2 folgen gleich die Bayern, und zu eben jenem Spiel bin ich gefahren, auf einen erfolgreichen Hinrundenabschluss. In einer packenden und hochspannenden Partie schenkte uns unser Mittelfeld-Ass Sami Khedira quasi mit dem Schlusspfiff ein verdientes Unentschieden und lässt mich so beruhigt in die Winterpause gehen.
Beitrag lesen…

Free Image Hosting at www.ImageShack.usBei meinem Kumpel Dennis wird eine Hinrundenabschlusspartie veranstaltet, was sich letztenendes mehr oder weniger als Werder Bremen Weihnachtsfeier entpuppte, denn ein Großteil der Teilnehmer (bis auf 2) war Feuer und Flamme für die Norddeutschen. Man hatte nochmal viel Spaß bei aufgewärmten Glühwein, Wichtelei und das gemeinsame Zurückblicken auf die nun überstandene Hinrunde.

Free Image Hosting at www.ImageShack.usWeihnachten fetzt. Nachdem ich selber viele Päckchen verschenkt und verschickt habe, feierte ich am Heiligabend mit meiner Familie, ganz entspannt und ganz gemütlich. Geschenkt gabs unter anderem Bettwäsche, ein toller Strass-Anhänger und ein paar Paniniaufkleber vom VfB sowie vieles andere und natürlich Süßes ohne Ende. Ich bin sehr zufrieden.

Kurzes Treffen mit meinen Freunden Alex und Thomas. Entschuldigt den Ausdruck, aber es war die selbe Sch… wie jedes Jahr. Die beiden sind die personifizierte Planlosigkeit. Man kennt sich seit 2003 und seit dem Ausbildungsabschluss 2005 versucht man regelmäßig, sich zu treffen. Die erste Zeit funktionierte das, in den letzten Jahren traf man sich, keine Ahnung was man unternehmen solle. So auch dieses Jahr. Ich trage es den beiden nicht nach, war es doch schön, sie überhaupt in diesem Jahr noch einmal gesehen zu haben.

* * * * * * * * * * * *

So long. Das war das Jahr 2008. Aufregend und geschäftig war es, so oder so. Man darf gespannt sein auf 2009.

Weitere Jahresrückblicke: 2006 | 2007

Gefällt mir Gefällt mir
Loading...

Autor: Ute

31 Jahre, gebürtig aus Leipzig, seit 2010 wohnhaft in Stuttgart - Bad Cannstatt. Dauerkartenbesitzerin, Mitglied, Allesfahrerin und Fotografin für vfb-bilder.de. Aus Liebe zum VfB Stuttgart berichte ich hier von meinen Erlebnissen – im Stadion und Abseits davon. Mehr über mich

Ein Kommentar

  1. Pingback: my life. my love. my blog. » Das war mein Jahr 2011

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.